Skip to content
 

Gegnerschaft von Richter und Strafverteidiger

Im Lawblog hatte ich ein kurzes Statement abgegeben, warum Richter und Strafverteidiger regelmäßig Gegner sind:

Das liegt in der Natur des Strafprozesses:
Der Richter ist die zentrale Figur des Prozesses. Durch den Untersuchungsgrundsatz muss er auch selbst ermitteln und kann sich nicht darauf zurückziehen, die von StA und Verteidigung vorgebrachten Behauptungen und Beweise zu bewerten.

Dazu kommt noch zwei psychologische Probleme:
1. Die meisten Angeklagten sind auch (wenigstens teilweise) schuldig. Daraus macht der menschliche Verstand unbewusst oft ALLE Angeklagten sind schuldig.
2. Der Richter bekommt als erstes die vollständige Akte der StA. Darin findet sich in aller Regel eher belastendes Material. Daraus bildet man sich nunmal leicht ein Vorurteil.

Gegen diese Effekte muss der Strafverteidiger ankämpfen, so dass Richter und Verteidiger Gegner sind. Der Staatsanwalt ist in der Hauptverhandlung dagegen gewöhnlich Statist, bestenfalls Sekundant des Richters.

Um das noch zu ergänzen:

Der Anklagesatz ist häufig wenig aussagekräftig. Wenn der Leser der Akte (=Richter) verstehen will, worum es geht, ist ein Blick in den abschließenden Vermerk der Polizei nützlicher. (Ausnahme sind solche Vermerke, die offensichtlich von funktionalen Analphabeten verzapft wurden.)  Falls vorhanden wird dann auch noch das wesentliche Ergebnis der Ermittlungen angesehen. Da eine Anklage erfolgt ist, muss beides gegen den Beschuldigten (und nunmehrigen Angeklagten) ausgefallen sein. Der erste Eindruck des Richters vom Angeklagten ist also zwangsläufig schlecht.

Dazu kommt, dass im Vorverfahren Verteidiger nur selten aktiv sind, weil das a) kostet und b) kurzfristig vielfach nur wenig bringt. (Eine Ausnahme mögen große Verfahren und wirtschaftsstrafrechtliche und steuerstrafrechtliche Verfahren sein aber bei allen anderen Verfahren werden Schriftsätze zum Teil noch nicht einmal gelesen.) Damit vermindert aber die Chance, dass sich überhaupt etwas entlastendes in der Akte findet.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, würde es mich freuen, wenn Sie einen Kommentar schreiben oder den Feed abonnieren würden. Kommentar schreiben RSS feed.

JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

2 Comments

  1. Pillendreher sagt:

    Cooles Template hast du hier auf deinem Blog. Ist das Template kostenlos verfügbar? Falls ja, würd ich mich über einen Link freuen.

  2. Martin Neldner sagt:

    Das ist das Standardtemplate von Freenet. Ich glaube, Strato hat das selbe. Ob das Template auch irgendwo separat heruntergeladen werden kann, weiß ich leider nicht.

Leave a Reply